EU - CD - 11.01.2008
Liverpool 8
Capitol 5099951738822
1. Liverpool 8 (Richard Starkey/David A. Stewart)
2. Think About You (Richard Starkey/Mark Hudson/Gary Burr/Steve Dudas)
3. For Love (Richard Starkey/Mark Hudson)
4. Now That She's Gone Away (Richard Starkey/Mark Hudson/Gary Burr)
5. Gone Are The Days (Richard Starkey/Mark Hudson/David A. Stewart)
6. Give It A Try (Richard Starkey/Mark Hudson/Steve Dudas)
7. Tuff Love (Richard Starkey/Mark Hudson/Gary Burr/Steve Dudas)
8. Harry's Song (Richard Starkey/Mark Hudson/Gary Burr/Steve Dudas)
9. Pasodobles (Richard Starkey/Mark Hudson/Gary Burr/Steve Dudas/Dean Grakal)
10. If It's Love That You Want (Richard Starkey/Mark Hudson/Gary Burr/Steve Dudas)
11. Love Is (Richard Starkey/Mark Hudson/Gary Burr/Steve Dudas)
12. R U Ready? (Richard Starkey/Mark Hudson/Gary Burr/Steve Dudas)
Video Liverpool 8

Pressemitteilung 14.12.2007
Ringo Starr gibt nicht auf. Und veröffentlicht im Jahr 38 nach den Beatles ein neues Soloalbum.
Okay, mit den Solowerken seiner streckenweise brillanten Ex-Kollegen konnte Ringo Starr nur selten gleichziehen, aber so verzichtbar, wie manch böse Kritiker meinen, sind seine Songs beileibe nicht. Starrs Musik zeichnet aus, was auch ihren Macher bis heute adelt: Charme, bisweilen vielleicht ein wenig naiv, aber immer herzerfrischend ehrlich. "Liverpool 8" nennt sich sein neuestes Werk, und der Titel deutet an, wohin die Reise geht. Aufgeschlossene Beatles-Fans werden es lieben. Und davon gibt's viele. (us)

Pressemitteilung 26.11.2007
Im Jahr 2008 ist Liverpool eine der ausgewählten Kulturhauptstädte Europas und so liegt auch ein besonderes Augenmerk auf den wohl berühmtesten Söhnen der Stadt, sprich den Beatles. Ringo Starr, der Schlagzeuger der Fab Four, liefert zu dem kulturellen Großereignis einen ganz eigenen künstlerischen Beitrag, der zugleich seine Rückkehr zur EMI markiert, die bis zum heutigen Tag mit den Beatles die erfolgreichste Band aller Zeiten vermarktet. Seit seinem Album "Goodnight Vienna" aus dem Jahr 1974 hat Ringo Starr kein Album mehr für EMI aufgenommen, so dass das auf dem Label Capitol erscheinende Album "Liverpool 8" fürwahr ein besonderes Comeback ist. Dem neuen Album, das am 11. Januar 2008 als CD und Digital Download erscheint, wird am 30. November der Titelsong als Digital Single vorausgeschickt. Am 12. Januar wird Ringo Starr das Album im Rahmen der Feierlichkeiten, mit denen sich Liverpool als europäische Kulturhauptstadt präsentiert, in seiner Heimatstadt live präsentieren und wohl auch einige seiner Klassiker zum Besten geben.
"Liverpool 8", der Titelsong des Albums, ist ein vital vibrierender Song, der sich "auf die Gegend bezieht, in der ich früher gelebt habe", so Ringo Starr. "Der Song war eigentlich Dave Stewarts Idee, gedacht als eine Art autobiographischer Reisebericht. 'I was a sailor first...' heißt es da, und dann 'Liverpool I left you' - was ich ja auch getan habe. 'But I never let you down', was wirklich wahr ist."
Obwohl sich Ringo Starr und Dave Stewart schon seit Jahren gut kennen, ist dies das erste Mal, dass die beiden zusammengearbeitet haben. Es begann, als Dave fragte, ob Ringo den Schlagzeug-Part auf einem Track übernehmen könnte, den er noch mit George Harrison begonnen hatte. "Nach den Aufnahmen fragte ich Dave, ob er ein paar Gitarrenparts auf meinem neuen Album übernehmen könnte, an dem ich gerade mit Mark Hudson in dessen Whatinthewhathe?-Studio in Los Angeles arbeitete. Nachdem sich die Wege von Mark und mir getrennt hatten, haben Dave und ich die weitere Produktion des Albums übernommen." Und Ringo fügt in seiner typisch humorvollen Art hinzu: "Das ist nun auch auf den Credits zu lesen - produziert von Ringo Starr und Mark Hudson sowie erneut produziert von Ringo Starr und Dave Stewart."
An allen zwölf Songs von "Liverpool 8", die in England und Kalifornien aufgenommen wurden, war Ringo Starr als Songwriter beteiligt. "Der Entstehungsprozess ist eigentlich immer derselbe", erklärt Ringo. "Es war immer die gleiche Gruppe von Musikern, die sich zusammensetzte und darüber schrieb, was gerade so passierte." Der kreative Nukleus, der an Starrs neuem Album beteiligt ist, besteht aus Gary Burr, Steve Dudas, Mark Hudson, Sean Hurley, Zac Rae und Dave Stewart.Den Opener bildet das grandiose "Liverpool 8", das so naiv und simpel beginnt wie "Yellow Submarine" und sich mit beatleskem Charme zu einer Hymne aufschwingt. Diese mündet in einem Chant, den man vielleicht bald schon regelmäßig in den Sportarenen von Liverpool hören wird. Ringo Starr greift auf dem Album nicht nur zurück auf für ihn typische Songs wie dem leicht verschlafen wirkenden Boogaloo-Blues von "Thinking About You", sondern zeigt sich stilistisch höchst experimentierfreudig. Da gibt es ein von Sitarklängen getriebenes psychedelisches Intermezzo ("Gone Are The Days"), einen fast schon klassischen CountrynWestern ("Pasodobles") und auch ein wenig Vaudeville-Tinktur, die nicht nur im Songtitel ("Harrys Song"), sondern auch mit den zitherähnlichen Gitarren an den Filmklassiker "Der dritte Mann" erinnert. Das munter swingende "If Its Love That You Want" klingt indes wie eine Reminiszenz an die frühen Tage der Beatles und "Tuff Love" wie eine ideologische Fortführung von Lennons "Give Peace A Chance". Die Schlussnote bildet mit "R U Ready?" ein amüsanter Skiffle-Rock- Leckerbissen, mit dem Ringo an seine frühesten musikalischen Einflüsse erinnert. Summa summarum: ein fast schon bescheidenes Album und doch eine vorzügliche Lehrstunde einer lebenden Legende.
Seit Anbeginn seiner Karriere in den Sechzigern mit den Beatles zählt Ringo Starr zu den weltweit führenden Pop- Koryphäen. Als Sänger, Schlagzeuger und Songwriter hat er eine von etlichen Erfolgen gekrönte Solokarriere absolviert, der mit der schön edierten Retrospektive "Photograph - The Very Best Of Ringo" unlängst noch einmal Tribut gezollt wurde. Aber auch als vielfach engagierter Gastmusiker und als Schauspieler hat sich Ringo Starr immer wieder hervorgetan. Der Musiker, der sich vom klassischen Blues, von Soul, Country, Honky-Tonk und RocknRoll gleichermaßen inspirieren lässt, spielt auch in der zeitgenössischen Musik mit seinen Soloaufnahmen und Tourneen nach wie vor eine wichtige Rolle. Sein letztes Soloalbum, "Choose Love", liegt gerade mal zwei Jahre zurück. Ringo hat erst kürzlich betont, dass seine Musik mit der Zeit immer persönlicher werde und das trifft in besonderer Weise auf die Songs von "Liverpool 8" zu. Starrs freimütige Ader, sein Witz und seine Beseeltheit sind in allen Songtexten und im Herzschlag jedes einzelnen Songs frappant. "I always followed my heart and I never missed a beat", heißt es an einer Stelle - was den Puls seines Lebens aber vor allem schlagen lässt, sind die unvergänglichen Werte Liebe und Frieden. Auch "Livepool 8" erweist sich mit jedem Song als Füllhorn solch universeller Botschaften. Mit einer Mischung aus Frohsinn, Lebenserfahrung und weiser Einsicht strahlen die Songs dieser Ikone der Popmusik das gewisse Etwas aus, das man gut und gerne auch als typisch "Ringo" bezeichnen darf.

05.11.2007
Ringo Starr: Neues Album heißt "Liverpool 8"
Ringo Starr steht mit einer neuen Platte in den Startlöchern. Der ehemalige "Beatles"-Star erklärte jetzt, mit der neuen CD würde er zu seinen Wurzeln zurückkehren. Amerikanischen Medienberichten zufolge heißt das neueste Werk des Sängers "Liverpool 8" und hat unter anderem die Songs "R U Ready?", "Give It A Try" und "Think About You" zu bieten. Das gute Stück hat Ringo Starr gemeinsam mit den Produzenten Dave Stewart und Mark Hudson aufgenommen. "Liverpool 8" kommt in Amerika am 15. Januar auf den Markt, wann die CD im deutschsprachigen Raum zu haben ist, ist bislang nicht bekannt.

Ringo Starr's New Studio Album, Liverpool 8, to be Released January 15 by Capitol/EMI
Friday November 2, 12:02 pm ET
First New Solo Release with Capitol Since 1974; To Be Available On CD & Digitally
Starr to Launch Album at Liverpool Concert Event on January 12
HOLLYWOOD, Calif., Nov. 2 /PRNewswire/ -- On January 15 (January 14 internationally), Ringo Starr will release Liverpool 8, his first new album with Capitol/EMI since 1974's Goodnight Vienna. Liverpool 8 will be available worldwide on CD and digitally, and the album's title track will debut as a digital single on December 4. Starr will launch the album with a hometown performance on January 12 to commence Liverpool's 2008 Capital of Culture celebrations.
Liverpool 8, also the title of the album's upbeat, vibrant lead track, "refers to the section of Liverpool where I used to live," explains Ringo. "The song was actually Dave Stewart's idea, as a mini autobiographical travelogue: 'I was a sailor first ... ' and then, 'Liverpool I left you' -- because I did. 'but I never let you down,' which is true."
Although Starr and Stewart have known each other for years, this is the first time they have collaborated. It began when Dave asked Ringo to lay down some drums on a track Stewart had done with George Harrison. "After I did the drums I asked Dave to add some guitars to my album, which Mark Hudson and I were working on at Mark's Whatinthewhathe? Studio in LA. After Mark and I parted ways, Dave and I took over producing the record," Starr said. Then added in his trademark wit, "and that's why the credits say: Produced by Ringo Starr and Mark Hudson and Over-produced by Ringo Starr and Dave Stewart."
Liverpool 8's 12 original tracks were all co-written by Starr and were recorded in England and in California. "The writing of the records is always the same," Ringo explains, "it's the same group of guys and we all sit together and write about what's happening." That "group of guys" who joined Starr on the album's songwriting and recording are (in alphabetical order): Gary Burr, Steve Dudas, Mark Hudson, Sean Hurley, Zac Rae, and Dave Stewart. Since beginning his career in the 1960s with The Beatles, Ringo Starr has been one of the world's brightest musical luminaries. Starr has enjoyed a successful and dynamic solo career as a singer, songwriter and drummer, an active musical collaborator, and as an actor. Drawing inspiration from classic blues, soul, country, honky-tonk and rock 'n' roll, Starr continues to play an important role in modern music with his solo recording and touring. His last studio album, Choose Love, was released in 2005. Ringo has said that as time goes on there is more and more of his personality in his music, and the songs on Liverpool 8 feel personal. Starr's candor, wit and soul are evident in the lyrics and the heartbeat of every song; I always followed my heart and I never missed a beat. Peace and love are Ringo Starr's primary life beats, and Liverpool 8 propels this universal message in each of its evocative songs, which are imbued with joy, insight, reflection and wisdom from the music icon the world knows and loves simply as 'Ringo.'

Veröffentlichungen aus aller Welt:
AR-Capitol ?
AU-Capitol ?
US-Capitol 5099951738822

EU-Promo-Single-CD
Capitol 5099950990924:

EU-Single-CD - Capitol 5099952021022:
EU-7´Single - Capitol 5099952021077:

USB Wristband
Made in USA - MP3-Format
zurück
weiter
zurück zur Übersicht
Home
email

©2007 Alfred Ebeling - Alle Rechte vorbehalten. Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, Auswertung oder Veränderung auch auszugsweise ist ohne vorherige schriftliche Genehmigung durch Alfred Ebeling untersagt. - All rights reserved